Schützen

now browsing by tag

 
 

+++ Was macht eigentlich die Feuerwehr? +++

Die Aufgaben der Feuerwehr sind, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten. Das heißt, Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen. Hauptaufgabe ist das Retten, die höchste Priorität vor allen anderen Aufgaben.

Retten, Löschen, Bergen, Schützen.

✔️ Retten
Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen und – oder Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen. Tätigkeitsfelder sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.

✔️ Löschen
Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem sogenannten „Abwehrenden Brandschutz“ werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft.

✔️ Bergen
Die Feuerwehr kann auch das Bergen von Sachgütern, toten Menschen oder Tieren übernehmen.

✔️ Schützen
Das Schützen beinhalten, Elemente des Vorbeugenden Brandschutzes. Diese dienen der Vermeidung von Entstehungsbränden, z. B. Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen oder konsequenter Brandschutzerziehung in der Bevölkerung, um auf Gefahren aufmerksam zu machen und richtiges Verhalten in Notsituationen zu zeigen.

Außerdem macht die Feuerwehr aktiven Umweltschutz, etwa durch die Eindämmung von Ölunfällen, Beseitigung von Ölspuren auf Straßen und Schutz vor chemischen, biologischen und atomaren Gefahren.

Auswirkungen des Corona-Virus

Symbolbild: Corona / Covid19

Wegen der aktuellen Corona-Pandemie sind derzeit alle Ausbildungs- und Gerätedienste der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Birkenfeld bis auf weiteres ausgesetzt. Diese Maßnahme soll die Einsatzbereitschaft der Wehren sicherstellen. Die Feuerwehren sind sich ihrer besonderen Verantwortung gegenüber der Bürger*innen in der gesamten Region bewusst und gehen daher kein Risiko ein. Im Notfall sind wir weiterhin über den Notruf 112 erreichbar.

Wir bitten Euch, die Warnungen bezüglich des Coronavirus sehr ernst zu nehmen. Schützt Euch, dann schützt Ihr Menschen, die der Risikogruppe angehören!