Freiwillige Feuerwehr

now browsing by tag

 
 

Einsatz 05.06.2021 – Wassereinbruch – Abentheuer, Schulweg

Am 05.06.2021 gegen 16:15 wurden die Feuerwehren aus Buhlenberg, Abentheuer und Börfik zu einem Wassereinbruch nach Abentheuer in die Schulstraße alarmiert.

Aufgrund des starken Regens, wurde dort ein Anwesen überflutet. Aufgrund des vielen Wassers, wurde der Ausrückebereich 6 hinzualarmiert, welche Sandsäcke brachten.

Während des laufenden Einsatzes in der Schulstraße kamen noch die Waldstraße und Stockwiese, sowie die Hauptstraße hinzu.

Im Einsatz:
– ABR 7: Fw Buhlenberg (KLF), Fw Abentheuer (KLF), Fw Börfink (TSF)
– ARB 6: Fw Brücken (TSF-W), Fw Meckenbach (MZF1)
– Fw Birkenfeld: FEZ
– stelv. Wehrleiter

Fotos:


Fotos ©Stefan Latz

Einsatz 19.05.2020 – Notfall-Türöffnung – Brücken

Am 19.05.2021 wurde der ARB 7 zu Ihrem ersten Einsatz für 2021 alarmiert.
Der Einsatz führte uns nach Brücken zu einer Notfall-Türöffnung wegen eines medizinischen Notfalles.
Da sich bereits einige Einsatzkräfte der Stürtzpunktfeuerwehr in Birkenfeld und des ARB 6 vor Ort befanden, sind wir in unmittelbarer Nähe zu einem Bereitstellungsraum gefahren. Ein Eingreifen für den ARB 7 war nicht Notwendig.

Zum Bericht der Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld: http://www.feuerwehr-birkenfeld.de/einsaetze/2021

Im Einsatz:
– ABR 7: Fw Buhlenberg (KLF), Fw Abentheuer (KLF), Fw Börfink (TSF)
– Feuerwehr Birkenfeld: HLF 20/16, ELW
– ARB 6: Fw Brücken (TSF-W), Fw Achtelsbach (MTW), Fw Meckenbach (MZF1)
– Fw Birkenfeld: FEZ
– Wehrleiter (KdoW)
– Polizei Birkenfeld
– DRK Rettungsdienst (Notarzt, NEF und RTW Birkenfeld)

Bald für euch

Wir bauen für euch unsere Internetseite um. Hierbei entsteht eine Internetseite für unseren kompletten Ausrückebereich. Wir die Feuerwehr Buhlenberg, gehören zum Ausrückebereich 7 (ARB 7) in der Verbandsgemeinde Birkenfeld.
Zu dem ARB 7 gehören auch die Feuerwehr Abentheuer und die Feuerwehr Börfink.

Alle Einsätze und Übungen werden zusammen ausgeführt. Daher die Entscheidung, auch eine gemeinsame Internetseite.

Seid gespannt, die neue Internetseite wird viele Inhalt rund um die Wehren des ARB 7 haben. Auch wird unsere Jugendfeuerwehr einen Platz auf der Seite erhalten.

Aufgrund der Covis-19 Situation, wird die Fertigstellung noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Der Situation geschuldet, können wir nicht Zeitnah, aktuelle gemeinsame Fotos aufnehmen. Das Warten wird sich jedoch lohnen!

Wir sagen NEIN – zu Gewalt gegen Einsatzkräften

Fast täglich, werden in Deutschland Feuerwehrangehörige, aber auch Angehörige des Rettungsdienstes, sowie der Polizei, im Einsatz tätlich oder verbal angegriffen und in ihrer Arbeit behindert.
Erschreckend hierbei, die Zahl der Übergriffe, nimmt dabei seit Jahren zu und erreicht inakzeptable Maße.

Einsatzkräfte = Sicherheit!

Daher sagen wir NEIN! zu Gewalt gegen Einsatzkräfte!!

In kürze mehr zu diesem Thema

Einsatz 27.12.2020 – Schneebruch und eingschlossene Fahrzeuge

Am Abend des 27.12.2020 um 18:33 Uhr, wurde der Ausrückebereich 7 zur L165 Abentheuer > Einschiederhof alarmiert. Die Alarmierung lautet „Baum auf Straße, Schneebruch und eingeschlossene Fahrzeuge“.

Als erstes an der Einsatzstelle war die Wehr aus Abentheuer, fast gleichzeitig mit Wehrleiter Lars Benzel. Leider hielten die Bäume den Schneemassen nicht stand, wodurch das Einsatzfahrzeug, der Kameraden aus Abentheuer durch einen Baum beschädigt wurde.

Die Eingeschlossen Fahrzeuge, konnte rechtzeitig befreit werden. Die Wehren aus Buhlenberg und Börfik, sperrten die L165 voll, bis zum eintreffen des LBM. Der LBM hat die Straße dann vollständig gesperrt.

Ein großer Teil der Kameraden aus Abentheuer, mussten aufgrund der Lebensgefährlichen Begebenheiten, Unterschlupf im direkt an der Einsatzstelle liegenden Tempel der Harikrishna suchen. Hier mussten die Kameraden bis zum morgen ausharren.

In den frühen Morgenstunden hat die Stützpunkfeuerwehr Birkenfeld, zusammen mit dem Ausrückebereich 6, die Straße bis zum Tempel freigeschnitten und die Kameraden nachhause verbracht. Hier gibt’s Fotos: https://www.facebook.com/FeuerwehrBirkenfeld/posts/2707767496204105

Zu den eingeschlossenen Kameraden, gehörte auch ein Geburtstagskind. Dies war ein 18.ter Geburtstag, den er niemals mehr vergessen wird. Alles Gute an dich Nicklas 🎁 (Hier der Bericht der Nahe-Zeitung hierzu: Zum Bericht der Nahe-Zeitung 📰)

Im Einsatz:
– ABR 7: Fw Buhlenberg (KLF), Fw Abentheuer (KLF), Fw Börfink (TSF)
– Fw Birkenfeld: FEZ
– Wehrleiter (KdoW)
– Polizei Birkenfeld
– LBM

Fotos:


Fotos ©Stefan Latz

02.10.2020 Vermisstensuche

Am 02.10.2020 gegen 23:40 Uhr wurden die Feuerwehren, aus Buhlenberg, Abentheuer und Börfink zu einer Personensuche alamiert.
Ebenfalls wurde ein Polizeihubschrauber, die Rettungshundestaffel, sowie der ARB 6 (Brücken, Achtelsbach, Meckenbach) hinzugezogen.

Gegen 02:10 Uhr konnte die vermisste Person gefunden werden.

Im Einsatz:
– Fw Birkenfeld ELW1, Stellv. Wehrleiter (KdoW)
– ABR 7: Fw Buhlenberg (KLF), Fw Abentheuer (KLF), Fw Börfink (TSF)
– ARB 6: Fw Brücken (TSF-W), Fw Achtelsbach (MTW), Fw Meckenbach (MZF1)
– Rettungshundestaffel III
– Polizeihubschrauber
– Polizei Birkenfeld
– RTW

Zum Bericht der Nahezeitung:
📰

Fotos:


Fotos ©Stefan Latz

Gasgeruch

Was muss ich tun?

Jedes Jahr sterben in Deutschland, Menschen durch Gasexplosionen. Teilweise könnten diese Unglücke verhindert werden – durch eine rechtzeitige Warnung.

Wie bemerkt man Gas?
Dem Gas ist ein Duftstoff beigemischt, der einen eindeutigen Geruch erzeugt, auch „Tetrahydrothiophen“ genannt. Dieser Geruch ist, ein auffallend unangenehmer und stechender Geruch. Die Wahrnehmung des Duftes schwankt, je nach Nase, zwischen faulen Eiern und einer starken Knoblauch-Konzentration. Der Geruch ist so unangenehm, dass die meisten Menschen diesen mit Gefahr in Verbindung bringen.

Verlassen Sie sich jedoch nicht nur auf Ihre Nase!

Empfehlenswert ist das Anbringen eines Gas-Warners. Diese Geräte, schlagen beim Ausströmen von Gas Alarm. Zukaufen gibt es diese Geräte wie ein Rauchmelder, in Baumärkten oder Möbelhäusern.

Maßnahmen bei Gasgeruch:
❌ Betätigen Sie keine Schalter von elektrischen Einrichtungen, wie z.B. Lichtschalter, Türklingel, Telefon.
❌ Entzünden Sie kein offenes Feuer, bzw. löschen Sie evtl. brennende Kerzen sofort.
❌ Sofern möglich: Schließen Sie den Hahn am Gaszähler und/oder den Hauptsperrhahn im Keller.
❌ Sorgen Sie für Durchzug, indem Sie alle Fenster und Türen öffnen.
❌ Warnen Sie andere Hausbewohner (nicht klingeln!).
❌ Verlassen Sie das Gebäude.
❌ Benachrichtigen Sie den Entstörungsdienst Ihres Gasversorgers.
❌ Bei starkem Gasgeruch unbedingt die Feuerwehr (Notruf 112) verständigen.